Windsurfen in Dänemark

Die dänische Nordsee ist bekannt für ihren starken Wind, der besonders attraktiv für Surfer ist. Die Saison beginnt im März und endet im Oktober. Ganze sechs Monate lang lädt neben den günstigen Windverhältnissen, der Wellengang zum Surfen ein. Das Land ist zu einem attraktiven Reiseziel für Wellenreiter und Windsurfer geworden. Besonders beliebt sind die Wetter- und Seebedingungen von Skagerrak, dem nördlichsten Teil der dänischen Nordseeküste, der sich bis an die Südküste Norwegens zieht.

Sowohl an der Norsee- als auch an der Ostküste stößt man auf nennenswerte Buchten und Strände.

Die besten Windsurfspots Dänemark

Hantsholm, das am Limfjord liegt, zeichnet sich gleich durch zwei großartige Spots aus. Das sind zum einen die Fischfabrik und zum anderen sind es die Hanstholm Middels. Während die Fischfabrik gerade für ihre „sauberen Wellen“ bekannt ist, zeichnen die Hanstholm Middels durch ihre hohen Wellen aus. Der Wind kann sideshore bis sideonshore kommen. Mit einberechnet müssen vor allem die Sandbänke werden.

Da die Wellen in der Brandungszone, sowie am Strand langsam auslaufen, sind die Hanstholm Middels auch bestens für Einsteiger geeignet. Wohingegen der Bereich, in dem die Wellen hoch und steil brechen sehr breit ist.



Klitmøller, auch „Cold Hawai“ genannt, ist für die besten Wellen an der Nordsee bekannt. Ebenfalls reiht es sich in eine Linie mit den berühmtesten Spots in Nordeuropa. Regelmäßig wird diese Annahme von dem PWA mit der Austragung des Wave Worldcups im Windsurfen bestätigt.

Die Bucht ist zwischen Nørre Vorupør und Hanstholm zu finden. Der Ostwind weht sideshore und schiebt hohe Dünungswellen in die Bucht. Ebenfalls zeichnet sich Klitmøller durch seine hohe Windsicherheit aus.

Insgesamt umfasst die Bucht gleich 4 Spots, die neben der guten Infrastruktur, Abwechslung bieten.

Des Weiteren ist der Ejsing Strand im Westen Dänemarks zu erwähnen. Er bietet sowohl einen einfachen Einstieg für Anfänger, als dass er auch ein hervorragendes Ziel für fortgeschrittene Windsurfer ist.

Durch niedriges Wasser und einen angenehmen Wellengang zeichnen sich die Südseeinseln zwischen Fünen und Lolland aus. Während die Wellen am Großen Belt, owie am Skodshoved Strand Orte für Einsteiger sind, können sich Profis Svendborgsund austoben.

Zahlreiche Angebote für Anfänger

Erste Versuche können Anfänger in einer Windsurfschule machen. Sowohl das Segel, als auch das Brett können ausgeliehen werden. Meist lernen Sie die Grundlagen innerhalb der ersten 12 Stunden. Ebenfalls besteht das Angebot zu dreistündigen Einführungskursen, die Ihnen helfen herauszufinden, ob das Windsurfen überhaupt etwas für Sie ist.

Einige der Surfschulen, darunter die Lemvig Surfschule, sind direkt an Campingplätze angeschlossen. Die Anfängerkurse finden in einer Gruppenstärke von vier Personen statt. Die nur vierstündigen Kurse kann gut in einem Urlaub gemacht werden.

In der Regel beginnen die ersten Stunden mit einer kurzen theoretischen Einführung. So werden die verschieden Materialien erklärt und der allgemeine Umgang mit dem Segel erläutert. Grundlage des Windsurfens ist eine passende Ausrichtung des Segels.

Anschließend finden ein paar Trockenübungen statt, bevor es dann ins Wasser geht.



Nach einem Grundkurs von 12 Stunden sind sie meist soweit, dass sie alleine zum Ausgangspunkt zurückkehren können. Mit Abschließen des Kurses erhalten sie ein Zertifikat, das ihnen erlaubt im ganzen Land zu surfen.











Urlaubstipps
Fahrradurlaub in Dänemark
Wattenmeer
Strände mit Blaue Flagge
Heiraten in Dänemark
Windsurfen in Dänemark
Schulferien 2018
Urlaubsaktivitäten
Urlaub mit Kleinkinder
Dänemark als Radfahrerparadie
Scams vermeiden
Urlaub im Norden Dänemarks
Kultur auf Fünen
Aktiv Urlaub auf Römö
Kinderurlaub auf Bornholm
Ferien mit Hund
Kurzurlaub
Sehenswürdigkeiten
Wetter in Dänemark
Urlaubsregionen
Ein Erlebnis für Naturfreude
Städtereisen nach Dänemark
Calpe - Spaniensurlaub

Erlebnisse in Dänemark
Legoland
Faarup Sommerland
Egeskov Schloss
Jesperhus
Bridgewalking
Givskud Zoo
Fængslet Horsens
Randers Regskov
Djurs Sommerland