Angeltipps

Angeln


Dänemark ist prädestiniert für Ferien mit der Angelrute. Das Land mit seiner anmutenden Landschaft verfügt über Seen, Strände, Meeresarme und Flüsse, welche sich sehr gut zum Angeln von Dorsch, Lachsforelle, Plattfisch und sogar Hecht eignen.

Vielseitiger Angelspaß

Dänemark präsentiert eine abwechslungsreiche Naturlandschaft, welche einen vielseitigen Angelurlaub ermöglicht. Aufgrund der vielen Inseln und der erodierten Buchten hat das Land einen Küstensaum, welcher eine Länge von über 7.300 km aufweist. Überall an diesen Küstenlandschaften an der Nordsee, Ostsee, dem Skagerrak und dem Kattegat ist es dem Reisenden möglich, die Angelroute auszuwerfen. Angler, denen eher die sanften Gewässer gefallen, können ihrem Hobby an den Seen, Fjorden und Flüssen nachgehen. Beliebte Angelplätze in diesem Zusammenhang sind Nordjylland und Limfjord. Heimische Fischarten können aber auch auf der Insel Mors, in Dragstrup Vig, Nissum Brednin oder Venø Bugt an den Haken gehen. In Dänemarks Westen sind vor allem die Regionen Syddanmark und Midtjyland empfehlenswert sowie die Fjorde Ringkøbing, Stabil und die Bucht Fanø. Des Weiteren verspricht die östliche Jütlandküste ausgiebige Angelfreuden. Wer lieber auf einer der dänischen Inseln angeln möchte, der sollte nach Fünen oder Seeland fahren. Auf Fünen versprechen die Bucht Helnæs und der Fjord Odense einen guten Fischfang. Erwähnenswerte Angelreviere auf Seeland sind Bredning, Tissø und Arresø sowie Korsør Nor.

Angelschein in Dänemark

Dänemark ist das Angelparadies schlecht hin. Jährlich kommen zahlreiche passionierte Hobby-Angler in das Land der Fjorde und Seen. Ein Ort mit einer solchen Vielfalt an Fischarten wie man sie nur selten zu Gesicht bekommt - und das das ganze Jahr über.

Doch kann man als Ausländer einfach so in dänischen Gewässern fischen gehen?

Tatsächlich ist der Besitz eines Angelscheins Voraussetzung, um in dänischen Gewässern angeln gehen zu können.

Es gibt allerdings zwei Ausnahmen:

1. Das Führen eines dänischen Angelscheins ist nur ein „Muss“ für Personen zwischen 18 und 65. Personen, die außerhalb dieser Lebenspanne sind, brauchen sich über das Erwerben eines dänischen Angelscheines keine Gedanken zu machen.

2. In manchen Gewässern ist das Führen eines dänischen Angelscheines sogar gar nicht nötig. Dazu gehören die kommerziellen Forellenseen.

Anders als in Deutschland, muss man, um diesen staatlichen Angelschein zu erhalten, keine vorab abgelegte Sportfischerprüfung nachweisen.

Doch wo kann man diesen Angelschein kaufen?

Man erhält diesen schein tatsächlich fast überall. Zu den bewährten Anlaufstellen zählen natürlich in erster Linie Touristen-Büros. Aber auch in Angelgeschäften und Postämtern sind sie erhältlich. Manchmal kann man einen Angelschein sogar direkt am den beliebten Fischereistätten kaufen: und zwaran Kiosks und Campingplätzen.

Am einfachsten, und das empfehlen wir auch immer den Touristen, ist allerdings der Online-Kauf des Angelscheins. Dafür gibt es zahlreiche Seiten, auf denen man den Angelschein für verschiedene Zeiträume erwerben kann.

Was kostet der Angelschein in Dänemark?

Bei dem Kauf des Scheins können Sie sich zwischen verschiedenen Tarifen entscheiden:

§ Einer Tageskarte: 40,-DKK (das sind umgerechnet 5,38 Euro)

§ Einer Wochenkarte: 130,-DKK (das sind umgerechnet 17,48 Euro)

§ Einer Jahreskarte: 185,-DKK (das sind umgerechnet 24,88 Euro)

Die Angelscheine helfen nicht nur den Touristen dabei ihrem Hobby zu frönen, sondern sogar der Erhaltung dieses einzigartigen Ökosystems. Die Erlöse von den gekauften Scheinen werden nämlich für die Pflege und den Besatz der dänischen Gewässer verwendet. Somit haben sie gleich auch noch ein gutes Werk getan.

Gut zu wissen:

Haben Sie beim Angeln immer Ihren Ausweis dabei! Denn nur in Verbindung mit diesem ist der Angelschein offiziell gültig in Dänemark. Den Angelschein hingegen müssen Sie nicht immer dabeihaben. Sie brauchen lediglich die individuelle Nummer, die Ihr schein offiziell besitzt.

Mit diesem Angelausweis ist es Ihnen dann auch erlaubt in den berühmten Angelseen Dänemarks zu fischen.

Bevor Sie einen solchen Trip antreten werfen Sie ruhig noch einen Blick auf die Seite www.lystfiskerguiden.dk. Dort finden sie Informationen zu aktuellen Themen rund um die Angelei in Dänemark.











Urlaubstipps
Währung - Dänische Kronen
Autostrände in Dänemark
Fahrradurlaub in Dänemark
Wattenmeer
Strände mit Blaue Flagge
Heiraten in Dänemark
Windsurfen in Dänemark
Schulferien 2018
Urlaubsaktivitäten
Urlaub mit Kleinkinder
Dänemark als Radfahrerparadie
Scams vermeiden
Urlaub im Norden Dänemarks
Kultur auf Fünen
Aktiv Urlaub auf Römö
Kinderurlaub auf Bornholm
Ferien mit Hund
Kurzurlaub
Sehenswürdigkeiten
Wetter in Dänemark
Urlaubsregionen
Ein Erlebnis für Naturfreude
Städtereisen nach Dänemark
Calpe - Spaniensurlaub
Camping in Dänemark
Angeln in Dänemark
Hundewälder in Dänemark

Erlebnisse in Dänemark
Legoland
Faarup Sommerland
Egeskov Schloss
Jesperhus
Bridgewalking
Givskud Zoo
Fængslet Horsens
Randers Regskov
Djurs Sommerland
ARoS
Dänemarks Eisenbahnmuseum
Wikingerschiffe Museum
WOW PARK